Logo der Universität Wien

Dr. Bärbel Friedrich

  • geboren am 29. Juli 1945 in Göttingen

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • 1965-1970: Studium der Biologie an der Georg-August-Universität Göttingen mit Abschluss Diplom
  • 1970-1974: Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Gesellschaft für Strahlenforschung (GSF), Institut für Mikrobiologie, Göttingen
  • 1973: Promotion in Mikrobiologie, Universität Göttingen
  • 1975-1976: Stipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft und Research Associate am Massachusetts Institute of Technology (MIT), Department of Biology, Cambridge, USA
  • 1977-1979: Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Gesellschaft für Strahlenforschung (GSF), Institut für Mikrobiologie, Göttingen
  • 1980-1985: Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Georg-August-Universität Göttingen
  • 1983: Habilitation im Fach Mikrobiologie an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 1985-1994: C4-Professorin für Mikrobiologie am Fachbereich Biologie der Freien Universität Berlin
  • 1994-2013: C4-Professorin für Mikrobiologie an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät 1 der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2013: Pensionierung

Wissenschaftliche Arbeitsgebiete

Siehe Publikationsverzeichnis (www.wiko-greifswald.de); in den zurückliegenden 10 Jahren konzentrierte sich die Arbeit auf folgende Themen:

  • Synthese und Funktionsmechanismus von Metalloenzymen am Beispiel von (NiFe) Hydrogenasen
  • Transkriptionskontrolle durch Signaltransduktion gasförmiger Substanzen
  • Bakterielle Denitrifikation, speziell NO-Stoffwechsel
  • Bakterielle Genomforschung am Beispiel des fakultativen lithoautotrophen Stoffwechsels

Mitgliedschaft in Akademien

  • 1994: Ordentliches Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • 1994: Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
  • 1997: Korrespondierendes Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften
  • 2000: Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Mitarbeit in Organisationen und Gremien (Auswahl)

  • 1985-1989: Vizepräsidentin der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie
  • 1991-1995: Mitglied des Heisenberg-Ausschusses der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1991-1997: Fachgutachterin für Mikrobiologie der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1997-1999: Mitglied des Wissenschaftsrates
  • 1997-2003: Vizepräsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 2000-2004: Vorstand der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte
  • 2003-2005: Mitglied der Enquete-Kommission des Bundestages "Ethik und Recht in der modernen Medizin"
  • 2004-2008: Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald
  • seit 2005: Vizepräsidentin der Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften
  • seit 2008: Wissenschaftliche Direktorin des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald

Herausgebertätigkeiten (Auswahl)

  • 1990-2000: Editorial Board Journal of Bacteriology
  • 1991-1999: Editorial Board Archives of Microbiology
  • 1992-2000: Editorial Board FEMS Microbiological Reviews
  • 1993-1997: Kuratorium Biologie in unserer Zeit
Universitätsrat
Universität Wien

Universitätsring 1
A-1010 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0