Logo der Universität Wien

Dr. Ursula Lehmkuhl

  • geb. 20.5.1962 in Bocholt
  • verheiratet, 2 Kinder 
  • 1968: Katholische Grundschule Bocholt
  • 1972: Städtisches Mariengymnasium, Bocholt
  • 1973: Euregio-Gymnasium, Bocholt
  • 1981: Abitur

Studium/wissenschaftlicher Werdegang:

  • 1981-85: Studium Fächer Geschichtswissenschaft, Romanistik und vergleichende Literaturwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum und Universität Siegen
  • 1985: Magisterexamen an Fakultät für Geschichtswissenschaft, Romanistik und vergleichende Literaturwissenschaft, "mit Auszeichnung" 
  • 1990: Promotion im Fach Neuere Geschichte, "summa cum laude"
  • 1997: Habilitation im Fach Neuere Geschichte
  • 1997: 3. Listenplatz im Berufungsverfahren für die C4-Professur Internationale Politik, Universität Freiburg (Nachfolge Prof. Dr.Dr.h.c. Dieter Oberndörfer)
  • 1997: 1. Listenplatz im Berufungsverfahren für die C3-Professur Internationale Beziehungen, Universität Konstanz
  • 1998: Ruf auf die C4-Professur für Nordamerikanische Geschichte, Universität Erfurt
  • 2002: Rauf auf die C4-Professur flür neuere Geschichte mit dem Schwerpunkt Geschichte Nordamerikas am John F. Kennedy-Institut für Nordamerikastudien, FU Berlin
  • 2010: Ruf auf die W3-Professur für Internationale Geschichte,  Universität Trier

Berufliche Tätigkeiten:

  • 03/1983 bis 12/1985: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Internationale Politik, Fakultät für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
  • 09/1986 bis 08/1987: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Internationale Politik, Fakultät für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
  • WS 1991/92 und SS 1992: Lehrbeauftragte für Amerikanische Sozial- und Kulturgeschichte, Universität Bremen, Fachbereich Kulturwissenschaften
  • WS 1992/93: Lehrbeauftragte für Internationale Politik, Fakultät für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
  • 05/1993 bis 04/1994: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Internationale Politik, Fakultät für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
  • 05/1994 bis 12/1998: Wissenschaftliche Assistentin an der Fakultät für für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum, Internationale Politik
  • WS 1996/97: Lehrstuhlvertretung an der Fakultät für Verwaltungswissenschaft, Universität Konstanz (C4 Internationale Politik)
  • SS 1997: Lehrbeauftragte an der Fakultät für Verwaltungswissenschaft, Universität Konstanz im Fach Internationale Politik
  • 01/1999 bis 09/2002: Professur (C4) für Nordamerikanische Geschichte, Philosophische Fakultät, Universität Erfurt
  • 10/2002 bis 09/2010: Professur für Neuere Geschichte (Schwerpunkt Geschichte Nordamerikas) John F. Kennedy-Institut, FU Berlin
  • seit 10/2010: Professur (W3) für Internationale Geschichte, Universität Trier

Internationale Gastaufenthalte:

  • 1997: Visiting Researcher, Institute for Canadian Studies, University of Ottawa
  • 2005: Visiting Professor Columbia University, New York
  • 2006: Visiting Researcher, Institute for Canadian Studies, University of Ottawa
  • 2011: Visiting Researcher, Center for German and European Studies, Université de Montréal
  • 2013: Senior Fellow, Martin Buber Society, Hebrew University, Jerusalem

Stipendien und Preise:

  • 1984-85: Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 1986: Stipendiatin der Stiftung Volkswagenwerk
  • 1987-88: Stipendiatin des Deutschen Historischen Instituts in London
  • 1987-89: Promotionsförderung der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 1991-1993: Wiedereinstiegsstipendium, HSP II, Land NRW, Ruhr-Universität Bochum
  • 1993 und 1994: Reisestipendien der Deutschen Forschungsgemeinschaft für Forschungsarbeiten im Rahmen der Habilitationsschrift
  • 1995-1996: Habilitationsstipendium der DFG
  • 1997 und 2006: Faculty Research Award der kanadischen Regierung

Leitung und Organisation von Forschungsverbünden, internationalen Konferenzen, Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Beiräten oder Vorständen, Gutachtertätigkeit, Forschungsschwerpunkte, Drittmittelprojekte, Publikationen, etc. entnehmen Sie bitte dem ausführlichen Lebenslauf.

Universitätsrat
Universität Wien

Universitätsring 1
A-1010 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0