Logo der Universität Wien

Zehnte Sitzung des Universitätsrats

Erklärung des Vorsitzenden des Universitätsrats, Mag. Max Kothbauer

Der Universitätsrat hat am 20. Februar 2004 seine 10. Sitzung abgehalten und sich neuerlich mit dem Entwurf des Organisationsplans des Rektorats befasst. In einem ausgezeichneten Klima der Zusammenarbeit konnten gute Fortschritte erzielt werden.

Das Rektorat hat dem Universitätsrat neue Vorschläge über die Eckpunkte der Binnenstrukturen der Fakultäten vorgelegt. Diese Rahmenvorgabe bietet einerseits die allseits gewünschte Offenheit und Flexibilität bei der Gestaltung des inneren Aufbaus der Fakultäten und schafft andererseits ein definiertes Grundgerüst für den künftigen Aufbau der Subeinheiten, gleich ob sie als Institut, Arbeitsgruppe oder Abteilung geschaffen werden.

Ein wesentlicher neuer Baustein der Mitsprache der Universitätsangehörigen wurde mit dem Vorschlag zur Errichtung von Fakultätsbeiräten durch das Rektorat präsentiert. Der Universitätsrat begrüßt mit Nachdruck diese Konzeption, die zusammen mit den schon zuvor vom Rektorat vorgesehenen Studienbeiräten, in denen zu gleichen Teilen Studierende und Lehrende vertreten sein werden, die vielfach geforderten Einrichtungen des Mitwirkens aller Angehörigen bei der Findung respektive bei der Überprüfung von Entscheidungen sichern werden.

Auch hinsichtlich der Zahl der neu zu errichtenden Fakultäten konnte mit dem Rektorat eine Einigung erzielt werden. Dabei wurden sowohl Aspekte der akademischen Schlüssigkeit wie auch Fragen der künftigen Führung der Universität Wien durch Rektorat und Dekanate berücksichtigt. Ebenso kamen in der Diskussion Kostenaspekte zur Sprache. Danach wird die Universität Wien künftig über 14 Fakultäten und 2 Universitätszentren verfügen.

Der Universitätsrat hat bei seiner Beurteilung der Vorschläge des Rektorats auch weitgehend auf die universitätsinterne Akzeptanz der Vorschläge des Rektorats Rücksicht genommen. Zugleich hat er festgehalten, dass der nunmehr in Aussicht genommene Universitätsaufbau, insbesondere in jenen Bereichen, die große Änderungen erfahren, noch in der Amtsperiode des derzeitigen Rektoratsteams einer Evaluierung unterzogen werden soll.

Aufgrund der Ergebnisse der Diskussion im Universitätsrat wird das Rektorat seinen Vorschlag zum Organisationsplan präzisieren, dem Senat vorlegen und neuerlich das Gespräch mit der Vertretung der Studentinnen und Studenten suchen. Eine definitive Entscheidung wird für die nächste Sitzung des Universitätsrates ins Auge gefasst.

Der Universitätsrat hat dem Rektorat für die neuen Vorschläge ausdrücklich Dank ausgesprochen und ist zuversichtlich, in der nächsten Sitzung des Universitätsrates zu einer breit akzeptierten Lösung der anstehenden Organisationsfragen der Universität Wien zu kommen.

Universitätsrat
Universität Wien

Universitätsring 1
A-1010 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0